Neuigkeiten

Neuigkeit

Neue Grillstellen in Spaichingen


Der Gemeinderat hat sich im vergangenen halben Jahr auf Initiative der CDU-Fraktion mit der Frage befasst, ob im Stadtgebiet Spaichingens zur Naherholung die Errichtung weiterer Grillstellen erforderlich sei. Zurückgegangen ist die Behandlung der Angelegenheit auf die Idee der CDU-Fraktion, die bisherige Grillstelle auf dem Tanzplatz so herzurichten, dass sie attraktiv erscheint. Zugleich sollte erreicht werden, dass die Interessen der Anwohner als auch die Interessen der Wallfahrer auf dem Berg, insbesondere jener, die zu Fuß den Stationenweg auf den Berg benutzen, gewahrt werden.

Als ersten Schritt hat sich der Gemeinderat dazu entschieden, die Polizeiverordnung der Stadt dahingehend zu ändern, dass die vorhandenen Grillplätze nur zu bestimmten Zeiten benutzt werden sollen. Mit dieser Änderung der Polizeiverordnung wird es der Polizei im Rahmen von Kontrollen möglich sein, auch Besucher, die sich unberechtigerweise oder außerhalb der hierfür gesetzten Erlaubniszeiten auf den Grillplätzen aufhalten, des Platzes zu verweisen bzw. Bußgelder zu verhängen. Nach der Polizeiverordnung ist die Benutzung der städtischen Naherholungsflächen nur bis 22.00 Uhr erlaubt.

Neben der Schaffung der Rahmenbedingungen für die Nutzung der Grillplätze haben die Patres des Claretinerordens und der angrenzende landwirtschaftliche Betrieb Dreher-Hager jun. darum gebeten, den Tanzplatz möglichst nicht auszubauen, weil der Tanzplatz aus deren Sicht auf Grund seiner besonders entfernten Lage zur Stadt dazu einlädt, dass im Sommer in den Abendstunden auch unerlaubt dort gefeiert wird, was zu erheblichen Lärmbeeinträchtigungen und Verschmutzungen führt. Pater Alois Andelfinger hat im Übrigen zu bedenken gegeben, dass gerade der Stationenweg für viele Bürgerinnen und Bürger als Wallfahrtsweg zur Möglichkeit der inneren Einkehr diene und Lärmbeeinträchtigungen gerade dem Sinn und Zweck des Wallfahrens zuwider laufen. Im Übrigen seien auf dem Berg viele Gäste, die Ruhe und Meditation suchen. Nur deswegen sei der Dreifaltigkeitsberg auch über die Grenzen Spaichingens hinaus zum „Markenzeichen“ Spaichingens geworden. Die Schaffung einer Grillstelle auf der Stadtseite des Dreifaltigkeitsberges würde gerade das Ziel vieler Ruhesuchenden beeinträchtigen.

Der Gemeinderat hat sich diesen Argumenten und den weiteren, von ortsansässigen Wallfahrergruppen, die sich gerade auch bei der Erneuerung der Treppenstufen auf den Dreifaltigkeitsberg eingebracht haben, unter Abwägung der Interessenslagen nicht verschlossen und hat entschieden, den Tanzplatz nicht zu verändern. Damit wird der Zustand des Tanzplatzes im Rahmen der normalen Instandsetzungs- und Unterhaltungsaufwendungen, bauunterhaltend gewartet, ohne dass er jedoch eine Veränderung erfährt.

Mit dieser Entscheidung ist zugleich die Frage aufgeworfen worden, wo denn innerhalb der Stadt geeignete Stellen seien, um neue Grillstellen als Aufenthaltsorte zur Freizeitgestaltung zu schaffen.

Zur Diskussion standen nunmehr die Errichtung einer Grillstelle angrenzend an den Ersatzparkplatz des Freibads am Jahnweg in Richtung Eschenwasen; die Errichtung einer Grillstelle im Bereich der Wendeplatte „Obere Wiesen“ im Bereich des früheren Aldi-Verbrauchermarktes; die Erweiterung des neuen Spielplatzes an der Gartenstraße durch eine dort geschaffene Grillstelle und die Schaffung eines Grillplatzes in der Nähe beim neuen Hochbehälter „Verenableiche“ an der Straße Richtung Hausen o.V.. Nachdem der Technische Ausschuss vor Sitzungsbeginn die in Frage kommenden Flächen besichtigt und nachdem man in der Sitzung die Argumente zugunsten oder zugegen der einzelnen Plätze ausgetauscht hatte, hat sich der Technische Ausschuss dafür ausgesprochen, im Jahr 2009 eine Grillstelle im Bereich der Wendeplatte Obere Wiesen im Bereich des früheren Aldi-Verbrauchermarktes zu errichten. Im Jahr 2010 soll in der Nähe beim Hochbehälter Verenableiche ein weiterer Grillplatz errichtet werden. Für die Finanzierung der beiden Plätze sollen insgesamt 12.500 Euro aufgewendet werden.

Möglicher Grillplatz Verenableiche

 

 

Möglicher Grillplatz Obere Wiesen

Redakteur / Urheber
Bürgermeister Schuhmacher
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK